Suchen
Topfgucker.tv

REZEPT-VIDEOS – Moritzburger Karpfen – nach Fränkischer Art | Karpfen paniert | Rezept Empfehlung Topfgucker-TV

Halber, panierter Karpfen fränkischer Art | Rezept Empfehlung

Halber, panierter Karpfen fränkischer Art | Topfgucker-TV
 
Der Erfinder des Moritzburger Karpfenlikörs Ralf Müller, zeigt hier das passender Rezept um den Verdauungssaft wirken zu lassen. Es ist ein altes Rezepte, welches er aus seiner in Franken mitgebracht hat. Der Karpfen wird in einer Hälfte frittiert und vorher schön paniert. Seht selber worauf Ihr achten solltet.

Zubereitet von Ralf Müller, Inhaber vom Dresdner Kaffeestübchen

Zutaten für 4 Portionen Moritzburger Karpfen – nach Fränkischer Art | Karpfen paniert | 

 

2 Karpfen ca. 1-1,5kg
  gutes Salz
ca. 500 g Weizenmehl
  Wasser
ca. 500 g Semmelbrösel
  Frittierfett halbflüssig - rein pflanzlich
  Butterschmalz
Garnitur  
  Zitrone
  Petersilie
 
Zubereitung:
 
Je nach Möglichkeit die frischen Karpfen vom Fischhändler des Vertrauens gleich ausnehmen, professionell halbieren und entschuppen lassen.
Die Karpfenhälften werden zuerst gesalzen ( nicht zu wenig ) danach mit Mehl paniert, durchs Wasser gezogen, damit Sie wieder feucht werden und nochmals mit Semmelbrösel panieren

Es wird Zeit, eine sehr tiefe Pfanne oder eine große Fritteuse mit reichlich Öl und Butterschmalz (Verhältnis 4:1) zu erhitzen. Früher wurde nur im Butterschmalz ausgebacken.
Schön heiß werden lassen (190°C), dadurch dringt wenig Fett in den Karpfen ein. Die Karpfenhälften vorsichtig ins heiße Fett legen, goldbraun und schwimmend ausbacken (ca.8-10min), Bräunungsgrad bitte beachten. Karpfenhälften danach abtropfen lassen, am besten kurz auf ein saugfähiges Küchenkrepp legen. 

Den Fisch sofort servieren, vorher aber bitte schön mit Zitrone und Petersilie dekorieren, dass Auge isst ja bekanntlich mit.
Dazu passt als Beilage Kartoffelsalat (bitte ohne Mayonnaise) oder gemischte Salate und natürlich ein Wein aus unserer sächsischen Heimat.

Bitte nicht vergessen, die Backen des Karpfens, sie haben ein sehr feines Fleisch, für den Abfall wären diese zu schade.

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: mittel / Brennwert 100 g: 66 kcal / 276  kJ

Hersteller | Winzer | BIO | Läden

Moritzburger Karpfenlikör - Ralf Müller | Empfehlung Topfgucker-TV

Moritzburger Karpfenlikör - Ralf Müller | Empfehlung Topfgucker-TV

Er schmeckt nicht nach dem er heißt; der Moritzburger Karpfenlikör. Dieser Likör aus einheimischen Kräutern mit 34% ..

Restaurants | Hotels

Dresdner Kaffeestübchen - Ralf Müller | Gastgeber Empfehlung Topfgucker-TV

Dresdner Kaffeestübchen - Ralf Müller | Gastgeber Empfehlung Topfgucker-TV

Besser einmal sehen - als hunderte Male hören Besuchen Sie Dresden und genießen Sie ein "Kännchen Kaffee" mit einem ..

Topfgucker.tvGEWINNSPIEL

Gewinnspiel | Gastgeber Empfehlung "Zur Linde"

Mitmachen und gewinnen! Ein Wochenende im Restaurant & Hotel "Zur Linde Freital" | Mehr erfahren ...

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef Tohru Nakamura

Fine Dining im Herzen Münchens: Küchenchef Tohru Nakamura eröffnet „Salon Rouge“ | Mehr erfahren

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef  Andreas Schwienbacher

Mit dem „GOURMET La Fleur“ setzt das Genießerhotel zukunftsweisende Akzente, umgesetzt von ... | Mehr erfahren

Topfgucker.tvLUST AUF DRESDEN

Lust auf Dresden | Topfgucker-TV

Kontakt

Impressum

Datenschutz