Suchen
Topfgucker.tv

Pressemeldungen – Hochstapeln für das Dresdner Stollenfest und den guten Zweck – Riesenstollen

Publiziert von: Redaktion Topfgucker-TV
Kategorie: Pressemeldungen
Veröffentlicht: 30.11.2015

Dresden, 29. November 2015. Hochstapeln haben die Dresdner Bäcker und Konditoren eigentlich nicht nötig! Heute tun sie es aber dennoch – für einen guten Zweck. Für das 22. Dresdner Stollenfest 
(5. Dezember 2015) wird in der Messe Dresden der Riesenstollen zusammengesetzt, der dann am Samstag vor dem 2. Advent auf dem Dresdner Striezelmarkt feierlich angeschnitten und für einen guten Zweck verkauft wird. In diesem Jahr stiftet der Schutzverband Dresdner Stollen e. V. einen Teil des Verkaufserlöses an die Staatsoperette Dresden, ein weiterer Teil kommt der Förderung des Bäckernachwuchses zugute. 
 
Beim Zusammenbau unterstützt Stollenmädchen Lydia Heidig die Riesenstollenmeister. Zwar kennt sich die angehende Konditorin mit dem Stollenbacken bestens aus, wie aber ein tonnenschwerer Striezel entsteht, ist auch für die Markenbotschafterin neu. Unter der Leitung des Bäckerfachvereins Dresden wird gestapelt, was das Zeug hält: Rund 400 Stollenplatten, jeweils 40 mal 60 Zentimeter groß, mit einem Gewicht von acht Kilogramm, haben die Mitglieder des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V. dafür in den vergangenen Wochen gebacken. 
 
Allein die Zutatenliste für den Riesenstriezel liest sich gigantisch: circa 1,2 Tonnen Mehl, 750 Kilogramm Butter, 200 Kilogramm Zucker sowie rund 1,5 Millionen Sultaninen sind verbacken. „Nur echt mit dem Siegel – das gilt natürlich auch für unseren Riesenstollen“, so Henry Mueller, Vorstandvorsitzender des Schutzverbandes Dresdner Stollen e. V. Bevor die Platten verbaut werden, müssen sie alle dem Qualitätscheck der erfahrenen Baumeister standhalten. 
 
Der Zusammenbau des Riesen erfolgt anhand eines jahrelang erprobten Bauplans: Platte für Platte wird übereinandergelegt, als „Klebstoff“ dienen Butter und Zucker. Mit geübten Handgriffen bringen die Bäcker und Konditoren den Koloss in die originale Stollen-Form. Zum Finale gibt es das typische Puderzucker-Häubchen. 
 
Seinen großen Auftritt hat das XXL-Gebäck am 5. Dezember beim Dresdner Stollenfest. Auf dem Schloßplatz wird der Riesenstollen feierlich enthüllt und das Gewicht bekannt gegeben. Begleitet von hunderten Bäckern und Konditoren wird der Gigant dann im großen Festumzug mit mehr als 500 Umzugsteilnehmern zum Striezelmarkt gebracht, angeschnitten und an die Festbesucher verkauft. 
 
Fünf Euro kostet ein 500-Gramm-Stück des Riesenstollens, das man entweder bar oder im Tausch gegen einen Stollentaler an der Striezelmarktbühne erhält. Die besondere Riesenstollen-Währung gibt es an den Stollentaler-Verkaufsständen auf dem Schloßplatz. 
 
Stollenfest-Tradition
Mit dem Stollenfest feiern die Dresdner Stollenbäcker und Konditoren gemeinsam mit hunderttausenden Gästen Dresdens berühmtes Weihnachtsgebäck und das Bäckerhandwerk. Den ersten Riesenstollen gab August der Starke im Jahr 1730 in Auftrag. Anlässlich des Zeithainer Lustlagers ließ er sich von seinem Hofbäckermeister Johann August Zacharias und zahlreichen Bäckerknechten einen 1.800 Kilogramm schweren Christstollen backen. Seit 1994 lassen die Bäcker und Konditoren des Schutzverbandes Dresdner Stollen e.V. diese Tradition aufleben und fertigen alljährlich anlässlich des Dresdner Stollenfestes einen tonnenschweren Riesenstollen. 
Dresdner Christstollen | Dresdner Stollenfest | Dresdner Stollenmädchen

Topfgucker.tvWEIHNACHTSREZEPTE

Die besten Weihnachts- und Festtagsrezepte von Gastgeber Empfehlungen bei Topfgucker-TV

Topfgucker.tvREISE TIPP

Topfgucker-TV Empfehlung

„Kroatiens schönster Advent am Meer“ ist nicht nur für Romantiker eine Entdeckung. | Mehr erfahren ...

 

Topfgucker.tvNEWS ABONNIEREN

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter - wir freuen uns auf Sie!

Topfgucker.tvLUST AUF DRESDEN

Lust auf Dresden | Topfgucker-TV

Kontakt

Impressum

Datenschutz