Suchen
Topfgucker.tv

Pressemeldungen – Weihnachtsbaum und Gans „to go“ oder familiär im Hotel feiern?

Publiziert von: Redaktion Topfgucker-TV
Kategorie: Pressemeldungen
Veröffentlicht: 13.11.2015

Logis-Hotels bieten auch in der Weihnachtszeit und an Silvester für jeden das passende Angebot

Stress und Ärger in der schönsten Zeit des Jahres sind nun passé: Die 15 deutschen Logis-Hotels haben auch für Advent, Weihnachten und Silvester für jeden Wunsch die passende Lösung parat. Wer zum Beispiel Heiligabend in diesem Jahr ganz entspannt begehen will, kann den Baum schon vorher mit dem passenden Arrangement nach Hause nehmen. Noch erholsamer wird es, wenn man in einem der kleinen inhabergeführten Logis-Hotels in familiärer Atmosphäre feiert. Wer lieber stressfrei zu Hause bleiben will, kann stattdessen in einigen Logis-Hotels die fertig gebratene Gans samt Beilagen abholen oder sogar nach Hause liefern lassen.

„Das Besondere an Logis-Hotels ist ihre Individualität, ihr Charme und die hohe Gastfreundlichkeit der Inhaber. Und so gibt es in vielen Logis-Hotels auch in der Advents- und Weihnachtszeit und an Silvester das eine oder andere individuelle Angebot, das andere Hotels eben nicht bieten“, schmunzelt Tina Weßollek, Repräsentantin der Logis-Hotels in Deutschland. Sie führt das kleine Logis-Hotel „L’Auberge ‚Gutshof’“ mit zehn Zimmern in Bischofswerda bei Dresden und steht als Küchenchefin selbst am Herd. Ihr Handwerk hat die gelernte Köchin und Restaurantfachfrau im Elsass von der Pike auf gelernt. Kein Wunder also, dass ihr Restaurant an den Weihnachtsfeiertagen bereits seit Monaten ausgebucht ist. Wer in den Genuss ihrer sächsischen und französischen Köstlichkeiten kommen möchte, hat dazu aber im Advent, nach Weihnachten und an Silvester die Gelegenheit. Dann feiert sie mit den Gästen unter dem Motto „Pariser Schlemmernacht“ bis Mitternacht bei eine m Sechs-Gang-Menü. Das Besondere: „Wir verzichten auf Wunsch vieler Gäste bewusst auf einen Live-DJ, der für lautstarke Unterhaltung sorgt, und legen stattdessen entspannte französische Chansons auf“, so Tina Weßollek.

Ruhig und beschaulich wird auch im Logis-Wellness-Hotel „Landhaus am Hirschhorn“ in Wilgartswiesen im Pfälzer Wald mit 17 Zimmern gefeiert. „Das Schönste bei uns ist der Heiligabend. Nach einem Fünf-Gang-Gourmet-Menü mit Hummer und Gänsestopfleber kommen auch mein Mann und Küchenchef Oliver Ulses und alle Angestellten in unser festlich geschmücktes Restaurant. Dann gibt es eine Bescherung unterm Tannenbaum und wir feiern gemeinsam bis in die Nacht hinein in familiärer Atmosphäre“, berichtet Hotelinhaberin Gabriele Ulses. Wer lieber in den eigenen vier Wänden entspannt feiern will, kann sich dafür den Tannenbaum „to go“ bei Übernachtung im Hotel mitnehmen: „Wer an den Adventswochenenden unser Arrangement ‚Relax mal wieder’ bucht, kann sich gegen einen geringen Aufpreis einen schönen Weihnachtsbaum selber schlagen und mit nach Hause zu nehmen“, so Ulses.

Für einen entspannten Heiligabend zu Hause sorgen auch die Logis-Hotels „Pfalzhotel Asselheim“ an der Deutschen Weinstraße und „Berghotel Hohe Mark“ im Münsterland mit ihrem Gänse-Service. Diese beiden Logis-Hotels braten bei mindestens einem Tag vorheriger Bestellung auf Wunsch die Gänse schon fix und fertig. Im Logis-Hotel „Pfalzhotel Asselheim“ kann die „Gans to go“ inklusive Beilagen und einem Glas Schmalz täglich bis einschließlich 26. Dezember direkt im Hotel abgeholt werden. In den heimischen vier Wänden muss das köstliche Federvieh samt Beilagen dann nur noch kurz warm gemacht werden. Im Logis-Hotel „Berghotel Hohe Mark“ gibt es den Gänse-Service inklusive Beilagen und Bratapfel-Dessert sowie einer Flasche Wein bis einschließlich 31. Dezember. Hier wird alles fertig und heiß in Transportboxen mit nach Hause gegeben, nur die Klöße müssen noch im heißen Wasser erwärmt werden. „Auf Wunsch und gegen einen kleinen Aufpreis liefern wir das Festessen auch gerne direkt nach Hause“, so Hotelinhaber Steffen Gröner.

Weitere Infos: www.logishotels.com

Über Logis: Die „Fédération Internationale des Logis“ (FIL), zu deutsch „Internationaler Verband der Logis“, ist heute mit 2.400 Häusern die größte Kooperation unabhängiger Hoteliers und Restaurantbesitzer in Europa. Mehr als 60 Jahre nach ihrer Gründung in Frankreich in der Region Auvergne wächst sie stetig weiter - in Frankreich ebenso wie in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Italien, Spanien, Andorra und Portugal. Jedes Logis (der Name stammt vom französischen Wort „loger“, zu deutsch „beherbergen“) hat seine eigene Persönlichkeit. Alle Logis verpflichten sich, eine Qualitäts-Unterkunft in authentischem Rahmen anzubieten, die je nach Komfort mit einem, zwei oder drei „Kaminen“ klassifiziert sind. Ebenso werden die Restaurants mit regional inspirierter Küche und natürlichen Produkten der jeweiligen Gegend je nach gastronomischer Qualität mit ein, zwei oder drei „Kochtöpfen“ bewertet. 75 dieser Restaurants sind sogar a ls „Table Distinguée“ (zu Deutsch „hervorragender Tisch“) eingestuft, weil sie die besten Logis-Restaurants repräsentieren und von einer Jury kulinarischer Experten ausgewählt wurden. Seit 2009 unterscheidet zudem die Marke „Logis d’Exception“ Häuser, die die Werte der Logis auf höchstem Qualitätsniveau verkörpern.

Presserückfragen: Tina Weßollek (Repräsentantin Logis in Deutschland), Tel. 0160 / 94 74 05 06; Franziska Märtig (MEDIENKONTOR, Pressearbeit), Tel. 0174 / 96 19 740

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef  Andreas Schwienbacher

Mit dem „GOURMET La Fleur“ setzt das Genießerhotel zukunftsweisende Akzente, umgesetzt von ... | Mehr erfahren

Topfgucker.tvGEWINNSPIEL

Gewinnspiel | Gastgeber Empfehlung "Zur Linde"

Mitmachen und gewinnen! Ein Wochenende im Restaurant & Hotel "Zur Linde Freital" | Mehr erfahren ...

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef Tohru Nakamura

Fine Dining im Herzen Münchens: Küchenchef Tohru Nakamura eröffnet „Salon Rouge“ | Mehr erfahren

Topfgucker.tvLUST AUF DRESDEN

Lust auf Dresden | Topfgucker-TV

Kontakt

Impressum

Datenschutz