Suchen
Topfgucker.tv

Pressemeldungen – Wer wird Deutschlands und Sachsens neue Weinkönigin?

Publiziert von: Redaktion Topfgucker-TV
Kategorie: Pressemeldungen
Veröffentlicht: 18.09.2015

Sachsens amtierende Weinkönigin stellt sich am Samstag zur Wahl als deutsche Weinkönigin – Für die Wahl zur nächsten Sächsischen Weinkönigin läuft die Bewerbungsfrist bis 30. September

Die Spannung steigt: Am kommenden Samstag, dem 19. September wird in Neustadt an der Weinstraße entschieden, welche der 13 deutschen Weinhoheiten ins Finale der Wahl zur Deutschen Weinkönigin einzieht. Nun heißt es Daumen drücken für unsere 27. sächsische Weinkönigin, die gelern te Winzerin Michaela Tutschke (25). Wer möchte, kann die Königin vor Ort unterstützen. Parallel zur Wahl der deutschen Weinkönigin läuft in Sachsen bereits die Suche nach der neuen Sächsischen Weinkönigin auf Hochtouren: Noch bis einschließlich 30. September können sich Interessentinnen für das spannende Amt bewerben. Für die Gala zur Wahl der Sächsischen Weinkönigin am 7. November hat der Kartenverkauf bereits begonnen.

Ab 16 Uhr wird am Samstag auf der Bühne des Saalbaus in Neustadt an der Weinstraße Sachsens Weinkönigin Michaela, die als Vertriebsassistentin im Weingut Schloss Proschwitz arbeitet, ihr Weinfachwissen vor einer 70-köpfigen Fachjury unter Beweis stellen. In der Vorentscheidung gilt es für die jungen Weinfachfrauen zunächst, anspruchsvolle Fragen rund um die Weinbereitung, das Weinmarketing und zum Umgang mit Wein kompetent, verständlich und prägnant zu beantworten. Zudem müssen die Kandidatinnen zeigen, dass sie ihr Weinwissen auch in englischer Sprache vermitteln können. Gegen 19 Uhr wird die Jury, bestehend aus Vertretern von Weinwirtschaft, Politik und Medien entscheiden, wer die sechs Finalistinnen sind, die am Freitag, dem 25. September die einmalige Chance haben, zur 67. Deutschen Weinkönigin gewählt zu werden. Der spannende Wettstreit der Weinhoheiten kann in diesem Jahr erstmals live über das Internet auf den Seiten des Deutschen Weininstituts (www.deutscheweine.de), der Deutschen Weinkönigin (www.deutscheweinkoenigin.de) und des SWR-Fernsehens (www.swr.de) verfolgt werden. Zudem sendet das SWR die Vorentscheidung in gekürzter Fassung zeitversetzt am Sonntag, dem 20. September ab 16 Uhr im Fernsehen.

„Der Vorstand des Weinbauverbandes Sachsen wird zusammen mit rund 30 sächsischen Weinfreundinnen und Weinfreunden unserer Weinkönigin Michaela direkt vor Ort die Daumen drücken und sie bei ihren Aufgaben hoffentlich lautstark unterstützen“, berichtet Christoph Reiner, Vorstandsvorsitzender des Weinbauverbandes Sachsen e.V. „In den letzten beiden Jahren hat Michaela zunächst als Weinprinzessin und nun als Weinkönigin unser sächsisches Weinanbaugebiet mit großem Elan und Charme, der nötigen Professionalität und stets einer gehörigen Portion Humor in weit mehr als 200 Veranstaltungen ehrenamtlich vertreten. Sie hat das notwendige Selbstvertrauen und das erforderliche Fachwissen, um auch die Summe aller deutschen Weinanbaugebiete würdig im In- und Ausland zu vertreten. Im Namen unserer sächsischen Winzer, Weinbaubetriebe und Weinbaugemeinschaften wünsche ich ihr von Herzen viel Erfolg auf ihrem Weg zur 67. Deutschen Weinkönigin“, so Reiner weiter. Wer mit n ach Neustadt fahren möchte, hat dazu noch kurzfristig die Chance: „Wir haben in unserem Bus noch drei freie Plätze. Start ist am Samstag 7 Uhr am Busbahnhof Meißen. Die Kosten für Fahrt und Eintrittspreis liegen bei nur 23 Euro. Wer noch schnell mitwill, kann mir direkt Bescheid geben“, so Christoph Reiner.

Während sich am kommenden Samstag in der Pfalz alles um die Wahl der Deutschen Weinkönigin dreht, wird am Samstag, dem 7. November bei einer öffentlichen Gala‐Veranstaltung in der BÖRSE Coswig entschieden, wer Sachsens 28. Weinkönigin und somit die Nachfolgerin von Michaela Tutschke sein wird. Hierfür hat der Kartenverkauf bereits begonnen. Alle Gäste werden als Teil der Jury eine Stimme haben und direkt in der Veranstaltung darüber abstimmen, wer Sachsens Weinkronen im Regentschaftsjahr 2015/2016 tragen darf. Bereits jetzt liegen dem Weinbauverband Sachsen e. V. mehrere aussichtsreiche Bewerbungen für das Amt der sächsischen Weinkönigin vor. Interessierte Weinliebhaberinnen können sich aber noch bis zum 30. September beim Verband bewerben. „Zu den ‚Regierungsaufgaben’ gehören unter anderem vielfältige Repräsentationsaufgaben mit mehr als 100 Terminen pro Jahr, die Eröffnung von Weinfesten und Messen sowie Gespräche mit Vertretern von Presse, Rundfunk und Fernsehen“, erläutert Reiner. Voraussetzung für die Wahl zur Sächsischen Weinkönigin sind Freude am Wein und Kenntnisse über das sächsische Weinanbaugebiet. Die künftige Königin muss außerdem mindestens 18 Jahre alt sein, ihren derzeitigen Wohnsitz im Weinanbaugebiet Sachsen haben und einen Führerschein besitzen.

Das Wichtigste auf einen Blick zur Wahl der sächsischen Weinhoheiten 2015/2016:

Termin: 7. November 2015 um 18.30 Uhr, Einlass 18.00 Uhr
Ort: BÖRSE Coswig, Hauptstraße 29, 01640 Coswig
Kartenpreis: Galerie 45 Euro pro Person / Saal (Parkett) 49 Euro pro Person (Preis für Mitglieder des Weinbauverbandes: Galerie 39 Euro / Saal (Parkett) 43 Euro)

Leistungen:
• Wahl & Krönung, moderiert durch André Hardt
• Buffet vom Restaurant Börse
• 1 Glas Wein vom Weinberg der Sächsischen Weinkönigin
• ½ Flasche Mineralwasser von OPPACHER Mineralquellen
• jeder Gast erhält 1 Wahlstimme
• Stimmungsvolle Aftershowparty

Kartenverkaufsstellen ab 30.9.2015:

a) Abholung und Barzahlung:
• BÖRSE Coswig, Hauptstraße 29, 01640 Coswig (Parkett- und Galerie-Karten)
• Sächsische Vinothek an der Frauenkirche, Salzgasse 2, 01067 Dresden (Parkett‐Karten)
• Weinbauverband Sachsen e.V., Fabrikstraße 16, 01662 Meißen

b) Postversand und Rechnungslegung: (zzgl. 2,00 Porto- und Bearbeitungsgebühr)
• Weinbauverband Sachsen e.V. (Parkett‐ und Galerie‐Karten)
• E-Mail info@weinbauverband‐sachsen.de, Tel. 03521 - 76 35 30

Die Plätze werden nach Eingang der Bestellungen vergeben.

Weitere Infos: www.weinbauverband-sachsen.de 

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef Tohru Nakamura

Fine Dining im Herzen Münchens: Küchenchef Tohru Nakamura eröffnet „Salon Rouge“ | Mehr erfahren

Topfgucker.tvUNSERE BESTEN ...

Die besten Wildrezepte von empfehlenswerten Gastgebern

Die besten Wildrezepte von empfehlenswerten Gastgebern bei Topfgucker-TV

Topfgucker.tvLUST AUF DRESDEN

Lust auf Dresden | Topfgucker-TV

Kontakt

Impressum

Datenschutz