Suchen
Topfgucker.tv

Pressemeldungen – Eivissa: Eine Reise ans Mittelmeer

Eivissa: Eine Reise ans Mittelmeer

Publiziert von: Redaktion Topfgucker-TV
Kategorie: Pressemeldungen
Veröffentlicht: 10.03.2016

Es sind die Kleinigkeiten, die bekanntlich das große Ganze ausmachen. Wer im Dresdner "Eivissa" verweilt, spürt dies auf verschiedensten Ebenen. Schon der künstlerisch im mediterranen Stil gestaltete Innenhof versprüht das besondere Flair einer Oase, die jede Menge Raum für Individualität lässt. Empfangen wird der Gast von einem offenen und durch zwölf Säulen getragenen Raum, der durch jede Menge Feinheiten besticht. "Uns ist es wichtig, dass unser Café und Bistro durch die Atmosphäre wahrgenommen wird", sagt Betreiber Markwart Faussner. Der Kunsthistoriker berichtet mit großem Stolz von den französischen Tarotfliesen aus dem 18. Jahrhundert, die den Gastraum zieren. Vor zwei Jahren kam dem gebürtigen Münchner die Idee, den Hof neu zu gestalten. Die einzelnen Läden - so sein Ansatz - sollen mit einem Café und Bistro als Anker untereinander Synergien entwickeln und auf diese Weise ein Treffpunkt entstehen, an dem miteinander geplauscht, gelacht und natürlich auch gespeist werden kann.

Nach der Ausrichtung des Hofes richtet sich auch die ausgewogene Speisekarte, die eher als Art Orientierung gedacht ist. Ein italienischer Koch bereitet neben Pasta auch andere mediterrane Speisen. Die wöchentlich wechselnde Mittagskarte zeichnet einen Querschnitt durch das Angebot. Eine Besonderheit stellt allerdings das sogenannte Ficelle dar. Das dünne französische Baguette wird speziell für das "Eivissa" bei einem französischen Bäcker in der Dresdner Neustadt in Auftrag gegeben und kann am selbst entworfenen Olivenholztresen neben einem vollmundigen Wein auch mit den hochwertigen Tees der Marke "Mariage Fréres aus Paris genossen werden.

Kulinarisch unternimmt das Café und Bistro jedoch nicht nur Ausflüge nach Frankreich. Die Reise führt - vorbei am hauseigenen Wasserfall - auch an den bekannten Strand "Benirras" auf Ibiza oder eben "Eivissa". Denn das ist der katalanische Name für die Balearen-Insel, welche sich besonders durch ihre kosmopolitische Ausrichtung auszeichnet und somit als Vorbild für das Dresdner Bistro dient. Weine, Likör und Kaffee von der Insel dürfen auf der Karte natürlich nicht fehlen. Ein spezieller Gin-Tresor soll künftig ein weiteres Highlight in der großen Arkana bilden. Ein Ort, an dem die Gedanken schweifen können...

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef  Andreas Schwienbacher

Mit dem „GOURMET La Fleur“ setzt das Genießerhotel zukunftsweisende Akzente, umgesetzt von ... | Mehr erfahren

Topfgucker.tvGEWINNSPIEL

Gewinnspiel | Gastgeber Empfehlung "Zur Linde"

Mitmachen und gewinnen! Ein Wochenende im Restaurant & Hotel "Zur Linde Freital" | Mehr erfahren ...

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef Tohru Nakamura

Fine Dining im Herzen Münchens: Küchenchef Tohru Nakamura eröffnet „Salon Rouge“ | Mehr erfahren

Topfgucker.tvLUST AUF DRESDEN

Lust auf Dresden | Topfgucker-TV

Kontakt

Impressum

Datenschutz