Suchen
Topfgucker.tv

Pressemeldungen – Gänsetaxi rollt jetzt auch bereits zu St. Martin

Gänsetaxi rollt jetzt auch bereits zu St. Martin

Publiziert von: Redaktion Topfgucker-TV
Kategorie: Pressemeldungen
Veröffentlicht: 08.11.2016

Dresdner Wirtshaus Lindenschänke liefert den Braten fix und fertig nach Hause

Der Martinstag steht traditionell im Zeichen der Gans – ein knuspriger Braten mit Rotkohl und Klößen gehört deshalb dazu. Wer zu Hause eine frisch gebratene Martinsgas genießen möchte, aber keine Zeit für die aufwendige Zubereitung hat, kann sich in diesem Jahr auf einen ganz besonderen Service freuen: Das Gänsetaxi der Dresdner Lindenschänke liefert den frischen Braten direkt nach Hause – nicht nur an Weihnachten, sondern auch pünktlich zum Martinstag am 11. November.

„Die Idee des Gänsetaxis ist schon vor einigen Jahren entstanden, damals aber als Service für die Weihnachtsfeiertage”, sagt Andrea Engert, Wirtin des Dresdner Wirtshauses Lindenschänke. Seitdem rollt das Gänsetaxi am 23. Dezember durch Dresden und beliefert all jene, die keine Zeit für aufwändige Vorbereitungen haben, mit einer frisch gebratenen Gans.

Der Lieferservice kommt gut an – und weil sich die Nachfragen nach Gänsen auch zum Martinstag gehäuft haben, kann man in diesem Jahr schon im November das Gänsetaxi nach Hause bestellen. Eine Gans inklusive leckerer Sauce reicht für etwa vier Personen und kostet 86 Euro plus 5 Euro Anfahrtspauschale für das Stadtgebiet Dresden. Der Braten kann selbstverständlich aber auch vor Ort im Wirtshaus Lindenschänke abgeholt werden. Er ist bereits fertig zubereitet und muss lediglich 30 Minuten lang im Ofen erwärmt werden.

„Um die passenden Beilagen müssen sich unsere Gäste ebenfalls keine Gedanken machen”, verrät Engert – denn duftendes Rotkraut und frische Klöße liefert das Taxi, wenn gewünscht, zum Preis von jeweils sechs Euro pro Person gleich mit. Damit alles pünktlich zum Martinstag ausgeliefert werden kann, nimmt das Team der Lindenschänke noch bis 9. November Bestellungen entgegen, sowohl persönlich als auch telefonisch unter 0351 8599577.

Dass der Gänsebraten am Martinstag Tradition ist, hatte im Ursprung übrigens gar nichts mit Essen zu tun: Der Legende nach versteckte sich Martin, als er entgegen seinem Willen zum Bischof erhoben werden sollte, in einem Gänsestall. Die Gänse schnatterten jedoch so laut, dass Martin gefunden und doch zum Bischof geweiht wurde. „Bei uns muss nicht geschnattert werden, ein Anruf - und die Gans kommt nach Hause“, so Engert abschließend.

Weitere Infos: www.wirtshaus-lindenschaenke.de

Topfgucker.tvDEMNÄCHST

"Eine süße Verführung für zu Hause"

"Eine süße Verführung für zu Hause" von Meisterkoch Frank Schreiber. Hier die Rezept-Staffel auf einem Blick

 

Topfgucker.tvUNSERE BESTEN ...

Die besten Rezepte zu den Festtagen

Die besten Rezepte zu den Festtagen von empfohlenen Gastgebern und Köchen bei Topfgucker-TV

Topfgucker.tvLUST AUF DRESDEN

Lust auf Dresden | Topfgucker-TV

Kontakt

Impressum

Datenschutz