Suchen
Topfgucker.tv

Pressemeldungen – Nächster Halt Gaumenschmaus: Bündner Wochen im Glacier Express mit kulinarischen Spezialitäten

Nächster Halt Gaumenschmaus: Bündner Wochen im Glacier Express mit kulinarischen Spezialitäten Foto:Topfgucker-TV

Publiziert von: Redaktion Topfgucker-TV
Kategorie: Pressemeldungen
Veröffentlicht: 10.02.2016

(PREGAS) Aufgetischt auf Schienen: Unter dem Motto „Viva la Grischa“ erleben Gäste des berühmten Glacier Express in der Zeit vom 12. März bis 4. Mai 2016 die Bündner Wochen. Im Mittelpunkt stehen die geschmacklichen Highlights der beliebten Schweizer Region, die frisch zubereitet am Sitzplatz serviert werden. Auf der Fahrt von St. Moritz nach Zermatt genießen Reisende während der Kulinarik-Wochen erlesene Drei- oder Fünf-Gänge-Menüs.

Unterwegs im Panoramawagen auf der berühmten UNESCO-Welterbestrecke gibt es authentische Schweizer Leckereien. Die Dreisprachigkeit der Region Graubünden spiegelt sich auf der Speisekarte wider, wie das Drei-Gänge-Menü zeigt. Nach einer aromatischen Waldpilzsuppe folgt als Hauptspeise ein Engadiner Kalbschnitzel gefüllt mit Bündnerfleisch in Malanser Rotweinjus. Begleitend werden Rüebli mit Kräutern und Pizzochels – Buchweizen-Nudeln aus der Region – mit Gemüsebrunoise serviert. In puncto Dessert freuen sich Feinschmecker über eine Mandel Pannacotta mit Puschlaver Baumnuss Caramel und Birnenschaum. Der Preis für die unterschiedlichen, auch vegetarischen Kombinationen aus jeweils drei Gängen beträgt 43 CHF. Darüber hinaus haben Gäste die Möglichkeit à la carte zu speisen. Auf der umfangreichen Speisekarte stehen beispielsweise die „Capuns Sursilvans“ oder die „Prättigauer Gmües-Härdöpfel-Chüechli“.

Für Gourmets steht ein umfangreiches Fünf-Gänge-Menü zur Wahl, begleitet durch Weine aus der Bündner Herrschaft und Bier aus der Region. Erhältlich ist diese Deluxe-Zusammenstellung verschiedener Spezialitäten zum Preis von 70 CHF.

Neben kulinarischen Eindrücken erwartet die Gäste des Glacier Express im Aktionszeitraum eine Reihe von kulturellen Highlights. Auf dem Bahnhof von Chur gibt es Musik, Kunst und traditionelles Handwerk aus dem Bergkanton. Dazu finden sich beim Halt des Kultzuges eigens regionale Musikanten und Trachtenvereine am Bahnhof ein. Für das perfekte Motiv zur Erinnerung sorgt eine Fotowand.

Nähere Informationen rund um die Bündner Wochen des Glacier Express finden Interessenten unter www.glacierexpress.ch/de/themenwochen.

Über die Rhätische Bahn:

Mit ihren traditionsreichen Gebirgsstrecken bietet die Rhätische Bahn bereits seit 1889 eine Reihe von außergewöhnlichen Bahnerlebnissen in der schweizerischen Region Graubünden. Der Betrieb startete anfänglich mit einer Strecke von Landquart bis Klosters und umfasst heute ein insgesamt 384 Kilometer langes Bahnnetz inmitten des Hochgebirges – ein Teil der Linien zählt seit 2008 zum UNESCO-Welterbe. Mit dem Bernina Express und dem Glacier Express verfügt die Rhätische Bahn über Marken, die weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt sind. Informationen und Buchung unter www.rhb.ch.

 

Für weitere Informationen:
Dieter Dubkowitsch
Rhätische Bahn
Bahnhofstrasse 25
CH – 7002 Chur
Tel.: +41 (0)81 – 288 63 – 50
E-Mail: dieter.dubkowitsch@rhb.ch
www.rhb.ch

w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH
Katrin Engelniederhammer / Daniela Gruber
Nymphenburger Straße 168
80634 München/Germany
Tel.: +49 (0)89 – 17 91 90 – 0
Fax +49 (0)89 – 17 91 90 – 99
E-Mail: info@wilde.de
www.wilde.de

Topfgucker.tvGEWINNSPIEL

Gewinnspiel | Gastgeber Empfehlung "Zur Linde"

Mitmachen und gewinnen! Ein Wochenende im Restaurant & Hotel "Zur Linde Freital" | Mehr erfahren ...

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef Tohru Nakamura

Fine Dining im Herzen Münchens: Küchenchef Tohru Nakamura eröffnet „Salon Rouge“ | Mehr erfahren

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef  Andreas Schwienbacher

Mit dem „GOURMET La Fleur“ setzt das Genießerhotel zukunftsweisende Akzente, umgesetzt von ... | Mehr erfahren

Topfgucker.tvLUST AUF DRESDEN

Lust auf Dresden | Topfgucker-TV

Kontakt

Impressum

Datenschutz