Suchen
Topfgucker.tv

Pressemeldungen – Vorzüge & Nachteile von Holzkohlegrill und Gasgrill

Vorzüge & Nachteile von Holzkohlegrill und Gasgrill

Publiziert von: Redaktion Topfgucker-TV
Kategorie: Pressemeldungen
Veröffentlicht: 24.05.2016

Grillen - welcher Grill ist der Richtige?
(lifePR) (Zell (Mosel), ) Die ersten warmen Sonnentage verführen geradezu zum Grillen. Ob auf der Terrasse, am Balkon, im Garten oder im Park, Grillen ist eine beliebte Art zu kochen. Aber welcher Grill ist der beste, der altbewährte Holzkohlegrill oder der moderne Gasgrill? Ganz klar, die Frage hängt stark vom Grillmeister ab. Zahlreiche Vergleiche und Tests, Berichte und Meinungen sind lediglich behilflich dabei, sich für einen Grill zu entscheiden. Welcher der persönliche Favorit ist, entscheidet jeder für sich.

Holzkohlegrill – Grillen mit typisch rauchigem Geschmack

Holzkohlegrills überzeugen mit ihrem typischen rauchigen Geschmack. Nur die Holzkohleglut verleiht dem Grillgut dieses Raucharoma. Entscheidend für das Grillergebnis ist nicht nur der Grill selbst. Auch auf die Holzkohle kommt es an. Kohle, Briketts & Co haben unterschiedliche Eigenschaften, sind aber ideal zum Befeuern von Holzkohlegrills geeignet. In der großen Hitze der Glut können Sie bis zu zwei Stunden ungetrübten Grillspaß genießen. Bis es allerdings so weit ist, benötigt die Holzkohle etwa 20 Minuten. Dann erst glüht sie richtig und sorgt für gleichmäßige Wärme. Der klassische Holzkohlegrill ist von günstigen Kleingeräten bis zum großen Grillkamin für den Garten in verschiedenen Preisklassen erhältlich.

Gasgrill – schneller Grillspaß auch auf dem Balkon

Schneller und bequemer geht es mit dem Gasgrill. Auf Knopfdruck lässt sich die Temperatur einstellen. Vom schnellen Anbraten bis zum langsamen Garten des Grillguts ist alles möglich. Der Gasgrill brennt, bis das letzte Steak vom Grill genommen wird. Ein Nachbefeuern ist nicht notwendig. Nur wenn die Gasflasche leer wird, bleibt der Grill kalt.

Ein Vorteil liegt auch darin, dass sich beim Grillen kein Rauch entwickelt. Allerdings bekommt das Grillgut beim Gasgrill auch nicht den typischen rauchigen Geschmack. Gasgrills eignen sich für jeden Ort. Dank der geringen Rauchentwicklung steht auch einem Grillvergnügen auf dem Balkon nichts im Weg. Vom Preis her liegen die Anschaffungskosten eines Gasgrills etwas über jenen von gewöhnlichen Holzkohlegrills. Das zum Grillen benötigte Gas ist weniger teuer. Eine Gasflasche reicht für viele Stunden Grillspaß. Man darf es nur nicht versäumen, für Nachschub zu sorgen, damit das Grillgut nicht am kalten Rost liegen bleibt, weil das Gas leer ist.

Fazit: Holzkohlegrill und Gasgrill im Vergleich

Jeder Grill bietet seine Vor- und Nachteile. Das Wichtigste beim Grillen ist die besondere Atmosphäre, wenn die ganze Familie zusammen sitzt. Für ungetrübtes Grillvergnügen darf die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Achten Sie beim Holzkohle- und beim Gasgrill auf die Qualität und gehen Sie mit Vorsicht an die Sache heran. Unsachgemäße Verarbeitung und Handhabung der Grillgeräte kann zu Gefahren führen. Geprüfte Sicherheitszeichen bei den Grillern sind ebenso wichtig wie ein guter und sicherer Stand auf einer ebenen Fläche.
UBIT GmbH & Co. KG
Cuxborn 4
D-56856 Zell (Mosel)

Topfgucker.tvUNSERE BESTEN ...

Die besten Rezepte mit Kürbis von empfehlenswerten Gastgebern

Entdecke tolle Kürbisrezepte von empfehlenswerten Gastgebern bei Topfgucker-TV

Topfgucker.tvUNSERE BESTEN ...

Die besten Wildrezepte von empfehlenswerten Gastgebern

Die besten Wildrezepte von empfehlenswerten Gastgebern bei Topfgucker-TV

Topfgucker.tvLUST AUF DRESDEN

Lust auf Dresden | Topfgucker-TV

Kontakt

Impressum

Datenschutz