Suchen
Topfgucker.tv

Pressemeldungen – Süßstoffe – mit kleinen Schritten zum Erfolg

Publiziert von: Redaktion Topfgucker-TV
Kategorie: Pressemeldungen
Veröffentlicht: 23.01.2015

(PREGAS) Wenn die ersten Sonnenstrahlen nach dem langen Winter die Erde wärmen und die Natur zu blühen beginnt, dann wird Manchem bewusst, dass es Zeit wird auch dem eigenen Körper eine Frühjahrskur zu gönnen. Meist wird dann zu kurzfristigen Maßnahmen, wie drastischen Diäten  gegriffen. Was sich aber über Monate, oder auch Jahre an zu viel Gewicht angesammelt hat, lässt sich nur durch dauerhalte Umstellungen der Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten in den Griff bekommen. Man muss dafür nicht zum Kostverächter und auch nicht zum Marathonläufer werden. Das Ziel lässt sich einfacher mit kleinen, aber wirkungsvollen Maßnahmen erreichen.

Eine Frage der Bilanz
Übergewicht entsteht, wenn die Energieaufnahme dauerhaft den Energiebedarf übersteigt. Um Gewicht zu reduzieren, ist es daher notwendig entweder den Energiebedarf zu steigern, oder die Energieaufnahme zu reduzieren. Optimal ist die Kombination aus beidem: mehr bewegen und weniger essen. Wer keine Zeit oder Lust zum täglichen Sport hat, der sollte zumindest versuchen, viel Bewegung in den Alltag zu bringen – denn jede Bewegung verbraucht Kalorien und stärkt die Muskulatur. Mal die Treppe statt den Aufzug benutzen, so oft es geht, das Auto gegen das Fahrrad eintauschen oder einfach mal ein Buch als Hantel zweckentfremden. Es bieten sich vielfältige Bewegungsmöglichkeiten – es ist nur etwas Kreativität gefragt.

Kalorienfrei süßen
Ebenso wie die Bewegung ohne viel Aufwand gesteigert werden kann, kann die Kalorienaufnahme leicht „nebenbei“ reduziert werden. Auch wenn es zunächst nach einer sehr kleinen Kalorieneinsparung klingt, aber viele Kalorien können eingespart werden, wenn Getränke anstelle von Zucker mit Süßstoffen gesüßt werden. Werden täglich anstelle von vier Stück Würfelzucker Süßstoff für Kaffee oder Tee genutzt, können im Jahr 17.520 Kalorien und damit umgerechnet rund 2,5 Kilogramm Fettgewebe eingespart werden. Wer täglich zwei Gläser zuckergesüßte Getränken durch süßstoffgesüßte ersetzt, erspart sich sogar 58.400 Kalorien pro Jahr. Das entspricht etwa 8,3 Kilogramm Fettgewebe. Wer nicht auf den süßen Geschmack verzichten möchte, ist mit Süßstoffen gut beraten. Sie können hervorragende Helfer sein, wenn man sein Gewicht reduzieren oder auf Dauer halten möchte, denn sie süßen ohne Kalorien und verursachen keinen Blutzuckeranstieg – nicht nur für Diabetiker ideal.

•    Süßstoffe bieten süßen Genuss, sie sind 35 – 3000 mal süßer als Zucker.
•    Süßstoffe wirken sich nicht auf den Blutzuckerspiegel aus. 
•    Süßstoffe helfen Gewicht zu reduzieren oder zu halten, denn sie liefern keine Kalorien.
•    Süßstoffe helfen bei der Kariesprophylaxe, denn sie enthalten keine Kohlenhydrate, die vergären können.
•    Süßstoffe haben keinen Einfluss auf das Verdauungssystem.
•    Süßstoffe sind sicher, sie werden nach strengen Kriterien überprüft.
•    Süßstoffe sind vielfältig, es gibt sie als Tabletten, flüssig, zum Streuen und in Produkten verarbeitet. 

Noch mehr Informationen rund um Süßstoffe bietet die Broschüre „Süßstoffe – modern, sinnvoll, süß“, die als Download unter www.suessstoff-verband.de bereitsteht oder auch kostenfrei bestellt werden kann.


Kontakt:
Deutscher Süßstoff-Verband e.V.
Anja Krumbe
Tel.: 0 22 03 – 20 89 44
E-Mail: krumbe@suessstoff-verband.de
www.suessstoff-verband.de

 

Topfgucker.tvGEWINNSPIEL

Gewinnspiel | Gastgeber Empfehlung "Zur Linde"

Mitmachen und gewinnen! Ein Wochenende im Restaurant & Hotel "Zur Linde Freital" | Mehr erfahren ...

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef Tohru Nakamura

Fine Dining im Herzen Münchens: Küchenchef Tohru Nakamura eröffnet „Salon Rouge“ | Mehr erfahren

Topfgucker.tvGASTRO NEWS

Küchenchef  Andreas Schwienbacher

Mit dem „GOURMET La Fleur“ setzt das Genießerhotel zukunftsweisende Akzente, umgesetzt von ... | Mehr erfahren

Topfgucker.tvLUST AUF DRESDEN

Lust auf Dresden | Topfgucker-TV

Kontakt

Impressum

Datenschutz